rektusdiastase Grenzfälle

rektusdiastase, kann je nach den zahlreichen Variablen in der Pathophysiologie in einem breiten Spektrum von Schweregraden auftreten.

Unsere klinische Tätigkeit hat uns im Laufe der Jahre zu einem internationalen Maßstab für Grenzfälle gemacht, die in unserer Praxis eine umfassende Antwort finden.

Cases on the Edge, wie sich das Leben einer jungen Mutter verändert hat

Aus den Bildern unter Belastung und in Ruhe lässt sich die Schwere der Pathologie erkennen; aufgrund des Wanddefekts gab es keinen Schutz für die Bauchorgane, so dass die Patientin den Halteverband jeden Tag anlegen musste.

Dieser Fall gilt als grenzwertig, was den Schweregrad der IRD (Inter-Recti-Distanz) sowie die Dystrophie des oberflächlichen und tiefen Gewebes betrifft.

Der Patient hatte einen totalen Verlust des Bauchraums, und das einzige Gewebe, das die Eingeweide noch einigermaßen eindämmen konnte, war die Haut, die ebenfalls dystrophisch und stark beschädigt war.

Das Krankheitsbild manifestierte sich im Ergebnis der zweiten Schwangerschaft, einer Patientin mit normalem Gewicht, normaler Statur und jungem Alter.

Eine ganz normale körperliche Betätigung war aufgrund der Haltungs- und Bewegungsdefizite nicht möglich, und schließlich belasteten die offensichtlichen Makel das Mädchen auch seelisch sehr.

Wir haben uns für eine solide und funktionelle Rekonstruktion entschieden, die diesem jungen Patienten auch die bestmögliche Ästhetik ermöglicht , indem wir die so genannte Triad ®.

Die Intervention wurde daher in Kombination durchgeführt:

1) Präperitoneale transabdominale Roboter-Rekonstruktion, die es ermöglichte, die anatomische Integrität von linea alba in einer orthotopen Position (d. h. in seiner ursprünglichen Position) zu rekonstruieren , einen großen Wanddefekt zu schließen und die Eindämmung des Abdomens wiederherzustellen

2) Die Nivellierung des Panniculus adiposus durch Liposkulptur und Lipofilling (insbesondere in den Regionen, in denen die Dystrophie des oberflächlichen Gewebes dieses am stärksten beeinträchtigt hatte)

3) Die Entfernung überschüssiger Haut, die eine vollständige bauchdeckenstraffung (bauchdeckenplastik) mit Transposition und Nabelreimplantation erforderte.

Der Verlauf war völlig unproblematisch, und die Patientin konnte am vierten postoperativen Tag mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit entlassen werden .

Es folgte eine Genesungsphase zu Hause, die nicht länger als zwei Wochen dauerte.

Der Patientin wurde geraten, den Stützverband noch zwei Monate nach der Operation zu tragen und die körperliche Aktivität allmählich wieder aufzunehmen.

Grenzfälle, Diastase verschlimmert sich mit der Zeit

Dieser Grenzfall von rektusdiastase erlaubt es uns, einige Überlegungen über die mögliche klinische Entwicklung der Pathologie anzustellen , wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird.

Die Patientin hatte viele Jahre zuvor während der Schwangerschaft eineerste abdominaleDiastase entwickelt, die sich dann langsam verschlimmerte und zu einem Krankheitsbild mit lokomotorischen und thorakal-abdominalen Kompartmentaspekten führte.

Es handelte sich also nicht nur um eine ästhetische Notwendigkeit, und die Rekonstruktion wurde nach einer gründlichen präoperativen Untersuchung geplant, da sich im Laufe der Jahre einige Komorbiditäten angesammelt hatten.

Daher war eine minimalinvasive Rekonstruktion erforderlich, die jedoch angesichts des Ausmaßes der Pathologie eine hohe Dichtigkeit gewährleisten sollte.

Die Operation wurde in der Roboterchirurgie über millimetrische Zugänge und unter Ausnutzung der präperitonealen Ebene mit der Methode R-Tapp (Dr. Darecchio).

Diese Art der Rekonstruktion ist sehr schonend für die Anatomie, da keine Materialien verwendet werden, die mit den Eingeweiden in Berührung kommen oder an der Oberfläche wahrnehmbar sind.

Die Operation ermöglicht eine sehr solide Neuausrichtung der Rektusmuskeln und die Rekonstruktion von linea alba in einer orthotopen Position (d. h. an seiner natürlichen Stelle).

Die Patientin erlangte so ihre volle Funktionsfähigkeit zurück und konnte ihre Pathologie im Alter von über 70 Jahren radikal überwinden.

Grenzfälle, viszerale Adipositas... und Diastase?

In diesem Fall gibt es zwei Hauptprobleme:viszerale Adipositas und eine sehr schwere rektusdiastase .

Überraschenderweise wusste die Patientin jahrelang nicht, dass sie eine Diastase hatte, weil die Diätassistenten, auf die sie sich verlassen hatte, diesen Hinweis nicht berücksichtigt hatten.

Als die Patientin dann darüber las, vermutete sie, dass sie darunter leidet, und kam schließlich zu uns.

Die Diastase und die Fettleibigkeit führten zu einem Teufelskreis, aus dem es schwierig war, herauszukommen.

Die viszerale Adipositas führte dazu, dass die Diastase nicht sofort behandelt werden konnte.

Eine drastische Gewichtsabnahme war notwendig, um den Fall für die Operation vorzubereiten, aber die Patientin war anfangs nicht sehr motiviert, auch aufgrund früherer Erfahrungen.

Tatsächlich waren die Diäten, die er gemacht hatte, durchweg enttäuschend gewesen, denn trotz der tatsächlichen Gewichtsabnahme blieb sein Bauch aufgrund der großen Diastase (von der er nicht wusste, dass er sie hatte) voluminös .

Der Vorbereitungskurs dauerte mehr als ein Jahr, führte aber dazu, dass sie das ideale Körpergewicht für die Operation erreichte.

Die gewählte Technik musste extrem stark sein (angesichts der großen IRD), und es musste ein beträchtlicher Bereich überschüssiger Haut entfernt werden.

Wir haben uns daher für eine R-Tapp-Roboterrekonstruktion in Kombination mit einer minibauchdeckenstraffung (bauchdeckenplastik) entschieden.

Die Operation und der postoperative Verlauf verliefen dank der richtigen Vorbereitung mit Schlankheitsmitteln reibungslos.

Ein solch bedeutendes Ergebnis ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen, darunter die Art der Operation, die die Anatomie nicht verändert, und die ausgezeichnete Grundstruktur der Patientin, die sich nach der Beseitigung der Fettleibigkeit und der Diastase herausbilden konnte.

Grenzfälle, asymmetrische Diastase und rezidivierende Nabelhernie

In diesem Fall handelt es sich um eine recht häufige Situation, die jedoch zu einem echten Grenzfall geführt hat.

Die Patientin litt ursprünglich an einer rektusdiastase postschwangeren und mittelschweren Nabelhernie.

Die ersten Ärzte, die sie aufsuchte, hatten die Diastase nicht erkannt und die Patientin einer einfachen Nabelbruchreparatur unterzogen.

Wie bereits mehrfach erwähnt, ist dies die Voraussetzung für ein Hernienrezidiv, das in der Tat nicht lange brauchte, um sich zu manifestieren und die bereits bestehende Diastase zu vergrößern und zu verschlimmern.

Der Bauch war aufgrund der großen Bruchkammer, die die Dicke des Panniculus adiposus verändert hatte, stark asymmetrisch .

Die Patientin lebte jeden Tag mit dem Halteband und hatte sowohl posturale als auch lokomotorische Defizite sowiehäufige Episoden von Hernieneinwirkung.

Wir planten eine Operation, die aus der Entfernung des alten dislozierten Netzes und einer Rekonstruktion bestand, um die Defekte in der Bauchdecke dauerhaft zu beheben.

Beide Male wurde die Operation robotergestützt durchgeführt und die Rekonstruktion erfolgte nach dem R-Tapp-Verfahren, das einen soliden Verschluss der Diastase und der Hernie unter Nutzung des präperitonealen Raums ermöglichte.

In der gleichen Sitzung wurden die Asymmetrien des Panniculus adiposus durch Fettabsaugung und Lipofilling korrigiert und schließlich ein erheblicher Hautüberschuss entfernt.

Die Patientin wurde nach drei Tagen Krankenhausaufenthalt entlassen und konnte innerhalb von zwei Wochen ihre Rekonvaleszenz zu Hause beenden.

In den folgenden Monaten wurde die körperliche Aktivität allmählich wieder aufgenommen, und die Patientin begann, wieder regelmäßig zu trainieren.

MILANO
Via Michelangelo Buonarroti 48, 20145 Milano MI
ROMA
Via Aurelia 559, 00165 Roma RM
CÔTE D’AZUR
8 Avenue Camille Blanc, 06240 Beausoleil, Francia
LONDRA
DUBAI

Rektusdiastase, robotergestützte Chirurgie, die modernste Technik in den erfahrensten Händen. Die Dr. Antonio Darecchio verfügt über die größte internationale Kasuistik im Bereich der robotergestützten Rekonstruktion von Diastasen der Rektusmuskeln und Hernien. Sehen Sie sich die Schönheit der Ergebnisse an!

Ergebnisse