Leistenbruch - was und wie man ihn erkennt

Leistenhernie: Was ist das?

Wenn die Integrität der Leistengegend durch einen strukturellen Defekt beeinträchtigt ist, neigt der Bauchinhalt dazu, aus seiner natürlichen Lage auszutreten, was zu einem so genannten Leistenbruch führt.

Je nach der betroffenen anatomischen Struktur können wir Leistenbrüche in direkte und indirekte (auch als äußere schräge Hernie bezeichnete) Brüche unterteilen.

Die Leistenhernie beginnt oft auf einer Seite, aber es ist sehr häufig, dass die kontralaterale Seite in kürzerer oder längerer Zeit erkrankt. Das gleichzeitige Vorhandensein von bilateralen und bilateralen Leistenbrüchen ist keine Seltenheit. Nabelhernie.

Ein Leistenbruch kann nicht spontan ausheilen, da die von der Pathologie betroffenen Bindegewebsfasern keine Chance haben, sich zu regenerieren. Ausgehend von diesem Prinzip kann körperliches Training die Pathologie keineswegs beseitigen, sondern sie manchmal sogar verschlimmern.

Der Prozess der Verschlimmerung im Laufe der Zeit ist eine Konstante, und die Risiken, dass sich die Erkrankung zu einerStrangulationshernie verschlimmert, sind oft mehr als gigantisch.

Daher muss früher oder später eine Operation in Betracht gezogen werden, um wieder Sicherheit und Entschlossenheit zu erlangen.

Leistenbruch: Woran man ihn erkennt

Oft kommt es bei Anstrengung zu einem plötzlichen Brennen oder einem Schweregefühl in der Leiste. In den nächsten Tagen kann es zu Schwellungen und Schmerzen kommen, die bis in den Hoden oder die Innenseite des Oberschenkels ausstrahlen können.

Das Phänomen kann sich anschließend zurückbilden und mehrere Monate lang nicht mehr auftreten, aber in Wirklichkeit bleibt der anatomische Defekt bestehen und verschlimmert sich mit der Zeit. Mit dem Fortschreiten der Krankheit dehnt sich der Bruchsack immer mehr aus.

Dies wird von den Patienten als Schwellung, Anschwellen oderAsymmetrie der Leiste wahrgenommen.

Die entstehende Verformung ist oft bei zunehmendem Druck auf den Bauch, bei körperlicher Anstrengung oder bei langem Stehen sichtbar veränderbar.

Weil die Symptome so erträglich sind, entwickeln Betroffene häufig den (falschen) Glauben, dass man mit dem Leistenbruch leben kann.

Im Laufe der Zeit können auch eine Reihe von Erscheinungen auftreten, die im Allgemeinen nicht direkt mit der Krankheit zusammenhängen, aber manchmal Teil davon sind.

Schwierigkeiten beim Toilettengang, Übelkeit, Erbrechen oder Bauchschmerzen sind Anzeichen für Darmbeschwerden, die auf eine Hernienstriktur hindeuten können.

In noch heimtückischeren Fällen schließlich kann der Leistenbruch aus heiterem Himmel und ohne Vorwarnung auftreten.

Eine eingeklemmte Hernie ist definiert als eine irreversible Einklemmung des Darms im Bruchdefekt und seine letztendliche Nekrose, die dazu führt, dass von einer geplanten, minimalinvasiven Reparaturoperation zu einer großen Notoperation übergegangen werden muss.

MILANO
Via Michelangelo Buonarroti 48 20145 Milano MI
ROMA
Via Aurelia, 559 00165 Roma RM
CÔTE D’AZUR
8 Avenue Camille Blanc 06240 Beausoleil, Francia
LONDRA
DUBAI

Die modernste Technik in den erfahrensten Händen. Die Dr. Antonio Darecchio hat die größte internationale Fallzahl bei der robotergestützten Rekonstruktion von Diastasen der Rektusmuskeln. Sehen Sie sich die Schönheit der Ergebnisse an!

Ergebnisse